Sword Art Online – Integral Factor wird 2018 im Westen erscheinen

Bandai Namco DE gab heute bekannt, dass das iOS und Android Spiel Sword Art Online – Integral Factor kostenlos im Laufe des Jahres im Westen erscheinen wird. Zur Lokalisierung wurde nichts gesagt, Sword Art Online – Memory Defrag, ebenfalls ein iOS und Android Spiel, erschien nur in englisch bei uns.

Das Mobile Spiel erfreut sich in Japan großer Beliebtheit, wie auch schon der erwähnte quasi Vorgänger. Integral Factor erschien erst Anfang Dezember 2017 in Japan.

Memory Defrag wurde damals auch etliche Monate vor dem eigentlichen Release angekündigt, mit einem Release schon in wenigen Wochen sollte daher nicht gerechnet werden. Darauf weist auch Bandai Namco selbst hin, in dem Interessierte sich für weitere Neuigkeiten zum dem Spiel auf der Webseite registrieren können. Wenn ihr dies mit eurem iOS oder Android Account tut, mit dem ihr auch später das Spiel spielen wollt, bekommt ihr zum Release Bonis geschenkt. Achtet also unbedingt auf zum Beispiel die richtige E-Mail Adresse.

 

Eine kleine Neuigkeit zur dritten Sword Art Online Staffel

Wie heute von Kazuma Miki, einem der Produzenten der Sword Art Online Animes, auf dem Beater’s Meeting bekannt gegeben wurde, wird die dritte Staffel von Sword Art Online den kompletten Alicization Arc der Light Novel umfassen. Leider war das auch schon die einzige neue Information, die er verriet. So ist die Länge der dritten Staffel nach wie vor unbekannt, ebenso wann wir überhaupt mit dieser rechnen können. Noch nicht mal welches Studio für die Umsetzung zuständig ist, ist bisher bekannt.

Gerüchte deuten schon länger an, dass vor 2019 nicht mit der neuen Staffel zu rechnen ist und das auch deswegen der Ableger Sword Art Online Alternative – Gun Gale Online, der im April starten wird, produziert wurde, um die Fans nicht zu lange auf neues warten zu lassen. Schließlich wird die zweite Staffel 2019 bereits 5 Jahre alt sein.

Zwei weitere Charaktere für Sword Art Online – Fatal Bullet angekündigt

Heute wurde auf dem Sword Art Online Beater’s Meeting 2018 in Tokio angekündigt, dass die Charaktere M und Fukaziroh aus Sword Art Online Alternative – Gun Gale Online für das Videospiel Sword Art Online – Fatal Bullet erscheinen werden. Wie schon Lleen und Pitohui werden sie ebenfalls per kostenlosem DLC nach Veröffentlichung des Spiels hinzugefügt. Ein genaueres Datum dazu gibt es jedoch noch nicht.

Geplante Live Action Serie an Netflix verkauft

Die Autorin und ausführende Produzentin, Laeta Kalogridis, verkündet in einem Interview, das die Live Action Serie zu Sword Art Online an Netflix verkauft wurde. Eine der Bedingungen soll dabei gewesen sein, dass Kirito und Asuna weiterhin von asiatischen Schauspielern gespielt werden sollen.

Laut der Autorin soll weder sie noch Netflix daran interessiert sein die Serie völlig an den westlichen Markt anzupassen. Leider zeigte Kalogridis mit einer Aussage auch, dass sie sich scheinbar nur oberflächlich mit der Serie beschäftigt hat. So behauptete sie, dass Sword Art Online für sie eindeutig, sowohl in der Light Novel als auch im Anime, als ein globales Spiel dargestellt wird und nennt Klein und Agil als Beispiel dafür. Das ist leider nicht korrekt, denn Klein ist Japaner und lebt im Raum Tokio, ebenso wie Agil, der lediglich Afroamerikanische Wurzeln hat. Auch deutet alles darauf hin, dass alle 10.000 Spieler von Aincrad in Japan leben.

Die Live Action Serie wurde bereits erstmals im August 2016 von Skydance angekündigt. Patrick Massett und John Zinman dienen der Serie als Showrunner. Das Drehbuch wird von ihnen zusammen mit Laeta Kalogridis geschrieben. Die drei, sowie Marcy Ross, David Ellison und Dana Goldberg von Skydance, produzieren zusammen die Live Action Umsetzung.

Bei der damaligen Ankündigung 2016 gab es auch bereits Pläne über die Serie hinaus, so war von einer Virtual Reality Erfahrung die Rede, sowie weiteren „Live-Action-Franchise-Erweiterungen“. Was davon noch aktuell ist, ist nicht bekannt.

Mehr Details siehe Twitter Quelle.

Pro7 wiederholt Folgen immer Samstag Mittag

Wie auf der Webseite Fernsehserien zu sehen ist, werden die Sword Art Online Doppelfolgen auf Pro7 immer am darauf folgenden Samstag Mittag ab 13:30 Uhr wiederholt.

Die erste Staffel der Serie läuft ab 27.02.2018 auf Pro7 im späten Abendprogramm nach 23 Uhr in Doppelfolgen. Ob auch über die erste Staffel hinaus Sword Art Online gezeigt wird, ist noch nicht bekannt.

Light Novel Band 2 und Progressive Manga Band 3 ab heute erhältlich

Seit heute gibt es von TokyoPop Band 2 der Sword Art Online Light Novel und Band 3 des Sword Art Online Progressive Mangas im Handel, sowohl als Buch als auch als eBook.

Sword Art Online – Band 2  (Light Novel)   Buch 9,95 Euro / eBook 7,99 Euro

Sword Art Online – Progressive – Band 3  (Manga)   Buch 6,95 Euro / eBook 4,99 Euro

Erster japanischer Werbespot zu Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online

Heute wurde in Japan der erste Werbespot zu Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online ausgestrahlt. Den Spot könnt ihr unten in der Twitter Quelle sehen. Das Video gibt es zwar auch auf YouTube, allerdings mit einer Sperre für alle außerhalb Japans.

Update: Außerdem wurde die japanische Webseite um Charakter Design Bilder der 4 Hauptcharaktere ergänzt.

Peppermint Anime veröffentlicht Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online

Wie Peppermint Anime heute bekannt gab, wird Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online 2019 mit deutscher Synchronisation auf Disc erscheinen. Damit landet also auch der Ableger beim gleichen Anbieter.